Donnerstag, 1. Oktober 2020

Shanghai


1956 - elf Jahre nach Kriegsende. Der deutsche Frachter M/S San Fernando ist auf dem Weg nach Shanghai. Jens, Schiffsjunge und mit 16 Jahren der Jüngste an Bord, schleppt als einziger keine dunklen Erinnerungen an den 2. Weltkrieg mit sich herum. In Shanghai lernt er zwei junge Frauen kennen, die sich als Chinesinnen ausgeben. In Wahrheit sind sie Japanerinnen und schweben in Lebensgefahr.
Schiffsjunge Jens, der Bootsmann und der Heizer Hermann beschließen, die beiden Frauen an Bord zu schmuggeln und ihnen die Flucht nach Singapur zu ermöglichen. Was anfangs wie ein dummer Jungenstreich aussieht, entwickelt sich zu einem gefährlichen Abenteuer.